Moderne Leitlinien in der Neurologie

808A1895

Interview mit Sabine Lamprecht

Kurzinfo Sabine Lamprecht

Frau Sabine Lamprecht ist Physiotherapeutin und Master of Science Neurorehabilitation mit eigener Praxis in Kirchheim/Teck & seit über 10 Jahren Dozenten im Bereich Neurologische Rehabilitation und Geriatrische Rehabilitation.

Das Interview

PHYSIOtalk: Guten Tag Frau Lamprecht, Dankeschön, dass Sie PHYSIOtalk für ein Interview zur Verfügung stehen. Mögen Sie sich und Ihre Arbeit kurz vorstellen?

Sabine Lamprecht: Mein Mann und ich geben seit über 10 Jahren Fortbildungen zum Thema Neurologische Rehabilitation und Geriatrische Rehabilitation. Seit meinem Masterstudiengang in der Donauuniversität Krems in Österreich den ich 2006 abgeschlossen habe, sind unsere Kurse noch mehr geprägt von neuesten Erkenntnissen und wissenschaftlich fundiertem Wissen über Therapie.

PHYSIOtalk: Sie sagen „Moderne Leitlinien in der Neurologie“. Was genau ist modern?

Sabine Lamprecht: Modern heißt sich kritisch mit den Leitlinien der ärtzlichen Fachgesellschaften ( DGNR ,DGN) auseinanderzusetzen und vor allem die Leitlinien kennen und entsprechend praktisch und pragmatisch umzusetzen. Modern heißt im dem Fall aktuell und wissenschaftlich fundiert. Um aktuell zu bleiben gehen wir regelmäßig auf internationale Kongresse und Messen , lesen Fachliteratur und ich bin auch selbst in der Leitlinienkomission der DGNR für die Therapie bei MS

PHYSIOtalk: Was genau ist der Nutzen für die Kursteilnehmer?

Sabine Lamprecht: Der Kursteilnehmer erfährt neue, wissenschaftlich fundierte Vorgehensweisen für spezielle Krankheitsbilder ( z.B. MS, Parkinson, Schlaganfall) , spezielle Vorgehensweise ( z.B. CIMT, Spiegeltherapie und Laufbandtraining) und spezifische Symptome (z.B. Ataxie, Spastik und Pusher). Im Mittelpunkt muss immer das Ziel der Therapie stehen und dieses sollte dem Patienten eine Verbesserung im Alltag bringen.

PHYSIOtalk: Bedarf es nicht Erfahrung der Kursteilnehmer, diesen Kurs zu belegen?

Sabine Lamprecht: Wir haben sogar die Erfahrung gemacht, dass es manchmal für Berufsanfänger leichter ist neue Erkenntnisse anzunehmen als für Teilnehmer die altes Wissen revidieren müssen. Das ist für viele sehr erfahrene Therapeuten nicht leicht.

PHYSIOtalk: Sie bieten neuerdings einen Neuro-Newsletter an? Was verbirgt sich dahinter?

Sabine Lamprecht: Da die Neurologie und Geriatrie eine unerschöpfliche Themenvielfalt beinhaltet, wollen wir in jedem Newsletter aktuelles Wissen weitergeben. Das kann z.B. neue Erkenntnisse über effektive Therapieansätze, Assessments oder auch Hilfsmittel sein. Dazu gibt es viele konkrete Links zur weiteren Information oder Bezugsadressen.

PHYSIOtalk: Was erwartet einen Patienten bei der Behandlung eines Therapeuten, der Ihre Kurse besucht?

Sabine Lamprecht: Oft ein neues Therapieprogramm, das sehr alltagsorientiert, aktiv und trainierend ist. Gangtraining kann sehr spezifisch sein, es sollte dafür aber nicht auf der Bank geübt werden. Greifen sollte ebenso sehr alltagsnah und hoch repetitiv druchgeführt werden. Die Patienten finden es spitze, da sie merken, dass keine Show gemacht wird, sondern genau das geübt wird, was er erreichen möchte.

PHYSIOtalk: Was haben Sie noch in Ihrem Portfolio für Physiotherapeuten?

Sabine Lamprecht: Unser Portfolio ist nicht auf eine Berufsgruppe spezifiziert. Ich war über 5 Jahre bei den Kliniken Schmieder für 6 neurologische Kliniken für die Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten und Masseure für die fachliche Weiterentwicklung zuständig. Die Klinik hatte von Akutneurologie, über Phase B bis F alle neurologischen und geriatrischen Krankheitsbilder einschließlich eine spezielle neurokognitive Station und eine neurologische psychotherapeutische Abteilung. Zudem haben wir über 30 Jahre Erfahrung in allen Krankheitsbildern die in eine ambulante Praxis kommen. So ist unser Portfolio nicht nur interdisziplinär sondern auch sehr breit aufgestellt und im klinischen Alltag genauso umsetzbar wie in der ambulanten Praxis.

PHYSIOtalk: Wo sehen Sie die therapeutische Weiterbildung in 5 Jahren?

Sabine Lamprecht: Ich bin überzeugt, dass noch mehr wissenschaftliche Erkenntnisse über das effektivste und spezifischste Vorgehen bei den verschiedenen Krankheitsbildern und Symptomen die therapeutische Weiterbildung dominiert.

PHYSIOtalk: Wo genau kann sich ein Interessent über Sie und Ihr Angebot informieren?

Sabine Lamprecht: www.neuro-fobi.de

PHYSIOtalk sagt DANKE für das Interview und wünscht Ihnen alles Gute!
Ihr Team von PHYSIOtalk.de




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>