Buch: 6. Auflage Manuelle Therapie, Thieme Verlag.

Copyright: Thieme Verlag Stuttgart

Interview mit Jochen Schomacher

Copyright: Thieme Verlag Stuttgart

Kurzinfo Jochen Schomacher

Jochen Schomacher stellt das Buch “Manuelle Therapie” in der 6. Auflage vor. Es ist im Thieme Verlag erschienen.

Das Interview

PHYSIOtalk: Herr Schomacher, Ihr Buch „Manuelle Therapie: Bewegen und Spüren lernen“ erschien im Februar 2017 in der sechsten Auflage im Thieme Verlag. Wenige PT-Bücher behaupten sich so lange auf dem Markt? Wie erklären Sie den Erfolg?

Jochen Schomacher: Der Leser lernt die Untersuchung und Behandlung aller Gelenke mit einfachen Techniken, die auf der Neurophysiologie und der funktionellen Anatomie beruhen. Damit ist er nicht konzeptgebunden, obwohl ich von Kaltenborn und Evjenth gelernt habe und folglich ihre Anwendung zeige. Wohl deshalb hat das Buch einen festen Platz in vielen Physiotherapieschulen, ist in fünf Sprachen übersetzt und nun auch inklusive Videos in physioLink, dem neuen e-portal von Thieme physiolink.thieme.de

PHYSIOtalk: Was finden die Leser in dem Buch?

Jochen Schomacher: Sie erfahren, was Manuelle Therapie ist, wie sie wahrscheinlich wirkt und wie man sie anwenden kann. Auf den ersten Eindruck mögen manche Techniken (zu) leicht erscheinen. Doch wenn man Könnern wie Kaltenborn zuschaut, dann benutzen sie vorwiegend diese grundlegenden Techniken. Die Wissenschaft zeigt zunehmend, dass einfaches Bewegen in optimaler Dosierung entscheidend ist – und das vermittelt das Buch.

PHYSIOtalk: Was erwartet einen Patienten bei der Behandlung eines Therapeuten, der Ihr Buch gelesen hat?

Copyright: Thieme Verlag Stuttgart

Copyright: Thieme Verlag Stuttgart

Jochen Schomacher: Eine systematische Untersuchung der Bewegungsfunktion, deren Ergebnis auf der Grundlage von funktioneller Anatomie und Neurophysiologie interpretiert wird und zu einem logischen Behandlungsvorschlag führt.

PHYSIOtalk: Und was erhält der Leser?

Jochen Schomacher: Eine strukturierte und reich bebilderte Aufbereitung der Thematik. Die Vorgehensweise wie auch die vorgeschlagene Dokumentation wird von Kollegen und Medizinern verstanden und erlaubt damit eine gute Zusammenarbeit. Die vielen Aktualisierungen in den sechs Auflagen haben die Verständlichkeit verbessert, so dass die (künftigen) Kolleginnen und Kollegen auch Freude am notwendigen Lernen haben, wie ich hoffe.

LINK zum Buch

PHYSIOtalk PHYSIOtalk sagt DANKE für das Interview und wünscht Ihnen alles Gute!
Ihr Team von PHYSIOtalk.de




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>