Das OS Seminarsystem des OSINSTITUT

image002

Interview mit Matthias Keller

Kurzinfo Matthias Keller

Das OSINSTITUT in München steht für eine fundierte Ausbildung zum OSCOACH und langjährige Erfahrung im Leistungssport. Was dahinter steckt und wer von der Ausbildung profitieren kann erklärt Matthias Keller im Interview.

Das Interview

PHYSIOtalk: Hallo Herr Keller. Danke, dass Sie uns für ein Interview zur Verfügung stehen.
Mögen Sie sich, Ihre Arbeit und das Institut kurz vorstellen?!

Matthias Keller: Ich bin Physiotherapeut mit dem Schwerpunkt Rehabilitation und aktive Therapie. Die Erfahrungen, die ich dabei gesammelt habe, beeinflussen meine Arbeit als Dozent und Leiter des OSINSTITUTs. Das OSINSTITUT wurde 2013 gegründet. Seitdem ist es unser Ziel, Trainings- und Therapieansätze weiterzuentwickeln und zu evaluieren, eigene Forschung zu betreiben und die Erkenntnisse Kollegen durch Seminare und Publikationen zugänglich zu machen. Der Kern unserer Arbeit ist die Prävention, Rehabilitation und das Athletiktraining. Daher haben wir die Module unseres Seminarsystems auch Prehab, Rehab und Athletic genannt.

PHYSIOtalk: Was kann ein Physiotherapeuten bei Ihnen für seine Arbeit mitnehmen?

Matthias Keller: Grundsätzlich erfinden wir das Rad nicht neu. Wir möchten mit unserer Arbeit nachhaltige und seriöse Ansätze für Training und Rehabilitation bieten. Daher bieten wir eine Struktur an, die aus Tests und dazugehörigen Übungen besteht. Diese Struktur kann jeder Therapeut individuell mit seinem Werkzeug beliebig erweitern oder ergänzen. In den Rehab Modulen liefert der Return to Activity Algorithmus (RTAA) diese Struktur. Gerade Therapeuten, die gerne aktiv arbeiten oder noch mehr arbeiten möchten kommt diese Struktur zugute.

PHYSIOtalk: Wenn alle Module besucht wurden, dann können die Teilnehmer eine Prüfung zum OSCOACH ablegen. Was ist das Besondere an den OSCOACHES?

Matthias Keller: Unser Ziel ist es ein Netzwerk aufzubauen. Dieses Netzwerk sind die OSCOACHES. Sie sind bei uns auf der Homepage gelistet. Patienten, Sportler und Kollegen können sie über die Seite direkt kontaktieren. Dass die Ausbildung zum OSCOACH für Qualität steht, zeigt dass mittlerweile einige unserer Absolventen bei Vereinen und Verbänden gelandet sind und dort eine wichtige Rolle bei der Rehabilitation und Prävention spielen.

PHYSIOtalk: Und ein Mal im Jahr treffen sich dann die OSCOACHES?

Matthias Keller: Richtig. Das Jahrestreffen des OSINSTITUTs sozusagen das „Klassentreffen“. Aber nicht nur die Coaches, sondern auch andere interessierte Therapeuten sind herzlich eingeladen. Das Treffen hat sich zu einem kleinen Kongress entwickelt, bei dem viel Zeit zum Austausch und zur Diskussion ist.

PHYSIOtalk: Etwas Besonderes scheinen auch die Locations zu sein! Ist das bewusst gewählt und wenn ja, warum?

Matthias Keller:  Bei der Auswahl der Location achten wir immer darauf, etwas besonders zu bieten. Wir wollen eine gute Atmosphäre für das Seminar schaffen. Dazu gehören auch die Gestaltung der Pause, die Räumlichkeiten und ein ausführliches und übersichtliches Skript. Durch die Kooperation mit einigen Bundesligavereinen haben wir die Möglichkeit, unsere Seminare in den Stadien oder dem Trainingsgelände abzuhalten. Da entsteht natürlich eine besondere Atmosphäre.

PHYSIOtalk: Wie sieht so eine Kooperation mit einem Bundesligaverein aus?

Matthias Keller: Ganz unterschiedlich. Wir sind immer auf der Suche nach einer individuellen Lösung. Durch Workshops oder Schulungen vermitteln wir unsere Inhalte den Mitarbeitern. Wir unterstützen aber auch bei Messungen oder wenn es um Pre-Injury-Sreening geht oder helfen Abläufe neu zu strukturieren. Das Tagesgeschäft fordert von den Mitarbeitern in den Vereinen die volle Aufmerksamkeit. Da können wir mit unserer Erfahrung, von außen gezielt helfen und unterstützten.

PHYSIOtalk: Wo genau kann sich ein Interessent über Sie informieren?

Matthias Keller: Am einfachsten bei uns auf der Homepage www.osinstitut.de Außerdem versuchen wir über Instagram und Facebook regelmäßig auf dem Laufenden zu halten. Ansonsten stehen wir Kollegen immer bei Fragen zur Verfügung. Der Austausch mit den Kollegen liegt uns am Herzen. info@osinstitut.de

PHYSIOtalk PHYSIOtalk sagt DANKE für das Interview und wünscht Ihnen alles Gute!
Ihr Team von PHYSIOtalk.de




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>