Atlas-Therapie - 10 FP

Infos

Um den ersten Halswirbel „ATLAS“ drehen sich in der Physiotherapie zahlreiche Gerüchte und Mysterien. Tatsächlich ist es so, dass sich im Bereich atlas – axis – occiput diverse Störungen manifestieren können, die bei unseren Patienten die verschiedensten Probleme hervorrufen können.

So kann es zum Beispiel zur Beeinträchtigung der gesamten Köpermotorik kommen, da hier die hochcervicale Muskulatur eine Art Kontrollfunktion übernehmen muss. Auch können Kiefergelenksdysfunktionen und Okklusionsstörungen auftreten.

Eines der häufigsten Symptome sind heftigste migräneartige Kopfschmerzen im Nacken-, Schläfen und Stirnbereich mit möglicher Ausstrahlung ins Gesicht bis hin zu schweren vegetativen Entgleisungen.

Ein weiterer Faktor ist der negative Einfluss auf den „visuellen Anker“ und die damit verbundene Verschlechterung der posturalen Anpassung (Gleichgewichtsreaktionen) im Alltag.

Details

Kursnummer:
Dozent:Benjamin Bahr; Instruktor Manuelle Therapie der FAMP
Fortbildungspunkte:10
Kursgebühr:VPT-Mitglieder: 125,- € VPT-Schüler 100,--€ Nichtmitglieder: 160,-€
Zeitraum:25.02.2018
Ort:Fach- und Qualifizierungszentrum des VPT (FQZ) Trier, Ruwerer Str. 15, 54292 Trier

Buchungsanfrage

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Über uns

VeranstalterVerband Physikalische Therapie
StrasseRuwerer Str. 15
PLZ/ Ort54292 Trier
Telefon0651-29990
Telefax0651-24421
Webwww.vpt-rps.de
Erstellt vonHerbert Schneider



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>