Muskuloskelettale Ultraschalldiagnostik Teil 2 - 18 FP (182MSU)

Infos

Kursziel:
Gezielte Anwendung des Muskuloskelettalen Ultraschalles bei Befundung/Diagnostik, im Clinical Rasoning, bei der Therapieauswahl, Therapieevaluierung, dem Belastungsmanagement, in der Dokumentation und Kommunikation.

Lernziel:
Der Kursteilnehmer kann folgendes erläutern:
– Das Konzept des Muskuloskelettalen Ultraschalles
– Den Mehrwert des Muskuloskelettalen Ultraschalles in der medizinischen Grundversorgung
– Die exakte Verortung des Muskuloskeletalen Ultraschalles in der medizinischen Grundversorgung
– Die Rolle des Muskuloskelettalen Ultraschalles innerhalb des ICF Schemas, im clinical reasoning, als auch beim treffen klinischer Entscheidungen.
– Faktoren, die qualitätsentscheidend sind für Muskuloskelettalen Ultraschall
– Unterschiede in der Erscheinung der verschiedenen anatomischen Gewebe im Muskuloskelettalen Ultraschall.

Hintergrund:
Das Potenzial des Ultraschalls eröffnet der Physiotherapie ein neues Spektrum. Ultraschalldiagnostik ist als Privatleistung abrechenbar für HP, Physios mit sektoralem HP und Osteopathen, so dass diese Technik für die Abrechnung ein relevantes Medium darstellt. MSU wird eingesetzt, um Muskeln, Sehnen, Bänder, z.T. auch Nerven und Blutgefäße zu visualisieren und hinsichtlich ihrer Form und Funktion zu beurteilen. Das “real time scanning” ermöglicht eine ergänzende Visualisierung der klinischen Funktionsuntersuchung, die Verlaufs- und Ergebnisevaluierung eingesetzter Therapiestrategien sowie ein verbessertes Management von Risikofaktoren.

Lehrplan:
Obere Extremität
Tag 1:
– Muskuloskelettaler Ultraschall der ventralen Schulter
– Wiederhohlung: Muskuloskelettaler Ultraschall des Supraspinatus
– Muskuloskelletaler Ultraschall der Infraspinatussehne und des ACGs
– Wiederhohlung: Muskuloskelettaler Ultraschall der gemeinsamen Strecksehne
– Muskuloskelettaler Ultraschall des ventralen- und ventrolateralen Ellenbogens

Tag 2:
– Muskuloskelettaler Ultraschall des ventralen, ventromedialen und medialen Ellenbogens
– Muskuloskelettaler Ultraschall des dorsalen Ellenbogens
– Muskuloskelettaler Ultraschall des dorsalen Handgelenkes (Kompartimente/Sehnenfächer)
– Wiederhohlung: Muskuloskelettaler Ultraschall des Karpal- und Ulnartunnels
– Messungen am Karpaltunnel mittls Muskuloskelettalem Ultraschall

Lehrmaterial:
Skript/Protokollbuch der Schallkopfpositionen/Schnittebenen, Checkliste Qualitatives Scannen und Pathologiecheckliste (Toolcard), Zugang eLearning Plattform. Für die Dauer des Kurses steht jeweils 2 Teilnehmern ein hochwertiges Ultraschallgerät zum Üben zur Verfügung.

Prüfung:

Dozent/in:
Lehrteam Sonoskills Germany

Hinweis:
Einstieg ist immer Teil 1, danach ist die Reihenfolge beliebig und jeder Teil kann einzeln gebucht werden.

Details

Kursnummer:182MSU
Dozent:Lehrteam Sonoskills Germany
Fortbildungspunkte:18
Kursgebühr:370,00
Zeitraum:30.04.2018 - 01.05.2018
Ort:das mediABC, Steinfeldstr. 1, 90425 Nürnberg

Über uns

Veranstalterdas mediABC
StrasseSteinfeldstr. 1
PLZ/ Ort90425 Nürnberg
Telefon0911-957630-10
Telefax0911-957630-11
Webwww.dasmediabc.de
Erstellt vondas mediABC



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>