Physiotalk.de

Forum für Physiotherapeuten

Seit Oktober 2013 ist Physiotalk.de das Forum und Informationsquelle für Physiotherapeuten. Hier können sich Physiotherapeuten, Dozenten und Fortbildungsinstitute kostenlos anmelden und miteinander Fragen rund um ihr Fachgebiet Physiotherapie diskutieren, sich für Veranstaltungen anmelden und vieles mehr.

Warum Physiotalk.de?

Mit Physiotalk.de wurde ein Forum für den Bereich Physiotherapie geschaffen, das Physiotherapeuten einen echten Mehrwert bietet. Eine einfachere Möglichkeit, im eigenen Fachgebiet auf dem Laufenden zu bleiben und regen Austausch zu betreiben, gibt es derzeit nicht. Da es kostenlos ist, kann sich hier jeder Physiotherapeut schnell und ohne Verbindlichkeiten anmelden. Um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, greifen immer mehr Leute auf ein Forum oder eine Community zurück. Facebook, Xing und Co. – es gibt viele Netzwerke! Und neben den großen etablieren sich seit einiger Zeit immer mehr kleine, spezialisierte Communities. Die Vorteile liegen auf der Hand: In spezialisierten Netzwerken wie Physiotalk.de treffen User auf genau die Themen, die für sie relevant sind. Aufwendige Recherchen fallen weg und der Austausch ist ergiebiger.

Die Profile der Physiotherapie-Praxen

Das Profil bei Physiotalk.de gibt Physiotherapeuten die Möglichkeit, sich und ihre Praxis zu präsentieren. Das Eingebundensein in das fachliche Umfeld des Forums und die suchmaschinenoptimierte Programmierung ermöglichen dem einzelnen Eintrag, einen höheren Platz bei Google und anderen Suchmaschinen einzunehmen. Das steigert die Klick-Rate der Praxen. Dadurch werden schließlich auch mehr Patienten auf die einzelnen Praxen aufmerksam, insofern vom Physiotherapeuten ausreichend Informationen angegeben sind.

Forum mit Fachwissen zum Thema Physiotherapie

In Fachbeiträgen erhalten Physiotherapeuten und andere Interessierte auf dem Physiotalk.de Forum Einblick in spezifische Themen zur Physiotherapie. Die Spanne reicht von viszerale Osteopathie über Schmerztherapie bis hin zu Yoga. Ergänzt wird das Angebot durch Interviews und Vorstellungen neuer Veröffentlichungen zum Thema Physiotherapie. Zusätzlich werden Physiotherapeuten und ihr Alltag im In- und Ausland vorgestellt. So bekommt der Leser hilfreiche Anregungen für den eigenen Praxisalltag und mögliche Patienten können sich vorab informieren. Pro Woche werden mehrere neue Beiträge veröffentlicht und einmal wöchentlich gibt es den Physiotalk.de-Presserückblick, in dem interessante Artikel zum Thema Physiotherapie vorgestellt werden. In dieser Kategorie des Forums kann jeder registrierte Nutzer selbst aktiv werden und Beiträge veröffentlichen.

Das Forum für Meinungsaustausch auf Physiotalk.de

Auf Physiotalk.de gibt es eine Unterkategorie, die noch einmal explizit als Forum betitelt ist. Hier ist der Bereich, der dem aktiven Austausch für Physiotherapeuten und für Dozenten dient. Doch hier kann auch jeder Laie eine Frage oder ein Thema aufwerfen und so vielleicht noch eine zusätzliche Meinung einholen, zum Beispiel bei schmerzendem Rücken oder Knieproblemen. Nach dem Motto: Ein Laie fragt, ein Spezialist antwortet. Das Wichtigste ist, dass hier Kommunikation zustande kommt und dass jeder seine Meinung im Forum äußern kann.

Fortbildungen für Physios

In der Kategorie Veranstaltungen erfahren Physiotherapeuten von anstehenden Fortbildungen zu verschiedenen Bereichen der Physiotherapie. Gerade in diesem Berufsbild ist es wichtig, sich immer wieder fortzubilden und sich neu Impulse einzuholen. Auf Physiotalk.de können sie sich über Termine, Kosten, Veranstaltungsorte und –beschreibungen informieren und sich direkt anmelden. Das ist praktisch und übersichtlich.

Ein Forum für die Jobsuche

Physiotalk.de bietet als Forum für den Bereich Physiotherapie auch die Möglichkeit, Jobs (Deep Link zum Reiter Jobbörse) anzubieten bzw. zu finden. In der Jobbörse finden Physiotherapeuten offene Stellen oder können selbst Stellenanzeigen veröffentlichen. Die Trefferquote ist hoch, denn hier wird genau dort annonciert, wo die Zielgruppe zu finden ist.

6 Gedanken zu „Physiotalk.de

  1. Hallo Ihr Lieben, 
    ich bräuchte ganz dringend Eure Unterstützung und hoffe ihr helft mir fleißig mit Eurer Meinung.

    Liebe Schüler und Schülerinnen der Physiotherapie,
    im Rahmen meiner Bachelorarbeit zum Thema „Prüfungsangst besser verstehen und bewältigen – Konzept zur Integration von Coping Strategien an Physiotherapieschulen“ führe ich eine Umfrage durch. Ziel ist es die unterschiedlichen Typen von Prüfungsangst näher kennenzulernen und so gezielter auf die Probleme der Schüler eingehen zu können. Um ein aussagekräftiges Feedback zu erhalten, ist eine möglichst zahlreiche Teilnahme nötig, sodass ich Sie bitten möchte sich 10 Minuten Zeit zu nehmen für die Beantwortung der folgenden Fragen. Sie profitieren nicht nur gegebenenfalls selbst von Ihrer Partizipation, sondern leisten einen wertvollen Beitrag für Ihre nachfolgenden Kollegen.

    Hier der Link zur Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/e59d06f

    Vielen lieben Dank Euch allen schonmal im Voraus und natürlich ganz viel Glück bei den nächsten Prüfungen :-)

  2. Sg. Frau Friederich-Karg,
    lang ist’s her – vielleicht ist für Sie diese Antwort noch relevant:
    in BW ist die Anerkennung nach Aktenlage (fast) nicht möglich, heißt i.d.R. müßten Sie dort die Prüfung beim Gesundheitsamt ablegen.
    das fast bezieht sich jedoch darauf, dass das Institut mit seinem 5-Tages-Curriculum auch in BW gelistet ist. wenn Sie nun einen 5-Tages-Kurs in Niedersachsen oder Halle besuchen, können Sie den Antrag nach Aktenlage stellen und werden zumindest im Regierungsbezirk Heilbronn, Freiburg und Karlsruhe durchgewunken.
    bitte kontakten Sie uns bei weiteren Fragen direkt über das Institut – siehe Internetseite.
    Ihnen erstmal herzlichen Gruß – Paul Inama

  3. Sehr geehrter Herr Inama,
    auch eine Patientin von mir hat ihre HP-Rechnung von der Signal-Iduna Versicherung nicht erstattet bekommen.
    Ich selbst bin sektoraler HP mit Osteopathiezulassung. Die Nichterstattung wurde begründet, dass Osteopathie in Deutschland nur von Ärzten und Voll-HPs durchgeführt werden darf. Dies trifft nicht zu, da osteopathiesche Behandlungen seit längerer Zeit von fast allen gesetzlichen Kassen anteilsmässig übernommen werden bei
    entsprechendem Nachweis der Qualifikation und somit diese Therapieform in die Physiotherapie Einzug gefunden hat.
    Mfg. A. Moll

  4. Sehr geehrte Damen und Herren.

    Ich interessiere mich für ein Kurs “‘Dynamics Tape”. Gibt’s den Kurs in diesem Jahr? Wann und was für Kosten. Was braucht man für Anmeldung…. Danke.
    Mit freundlichen Grüßen
    Juri Gershengorn,
    Physiotherapie Manual-Praktika, Baden-Baden

  5. Hallo Physio-Talk Team,

    ich habe mit Interesse den Artikel über den Heilprkatiker für Physiotherapie gelesen. Habt ihr einen Tip, wo man den 5-Tages Kurs in Baden-Württemberg absolvieren kann?
    Vielen Dank schon im voraus für Eure Mühe,
    Sabine Karg




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>